FAQ

Fragen und Antworten des Viva con Agua-Shop*

 

Wie viel von dem Geld fließt in die Projekte von Viva con Agua?

Von jedem verkauften Produkt fließen 25% des Netto-Verkaufspreises in die Arbeit von Viva con Agua. Lediglich bei Produkten von Kooperationspartnern wie z.B. soulbottles oder Ethnotek weicht der Wert ab.


Unterstütze ich mit dem Kauf eines Artikels Wasserprojekte?

Ja! Viva con Agua unterstützt Wasserprojekte in verschiedenen Ländern. Eine Übersicht der unterstützten Projekte findest du hier: www.vivaconagua.org/projekte


Wo werden die Klamotten hergestellt?

Die Produkte werden alle in EU-Ländern hergestellt: Portugal, Deutschland, Polen.*


Wieso sind die Klamotten nicht Fair Trade-zertifiziert?

Weil die Klamotten alle unter EU-Standards in Europa hergestellt werden. Das heißt, es gibt einen Mindestlohn für die Beschäftigten und auch die europäischen Umweltstandards werden eingehalten. Übrigens wird ausschließlich Biobaumwolle verwendet!


Warum macht Viva con Agua Merchandise gemeinsam mit Cleptomanicx?

Weil’s passt! Cleptomanicx und Viva con Agua haben viele Gemeinsamkeiten. Beide sind geprägt durch Hamburg und den Stadtteil St. Pauli, beide sind bekannt für individuellen Style und ein positives Lebensgefühl. Außerdem eint uns eine vertrauensvolle lange Partnerschaft.


Warum gibt es keine XXL-Größen?

Sehr geringe Verkaufszahlen bei XXL-Größen sorgten leider dafür, dass sich ein Angebot in der Vergangenheit nicht rentiert hat. Als gemeinnütziger Verein haben wir insbesondere bei den Kosten eine große Verantwortung gegenüber unseren Spendern und Unterstützern. Darum verzichten wir derzeit auf die Produktion und das damit verbundene Risiko mit XXL-Größen einen ökonomischen Nachteil für uns zu schaffen. Es ist aber natürlich nicht auszuschließen, dass sich unser Angebot bei steigender Nachfrage anpassen wird.


Warum gibt es keine Kindergrößen?

Sehr geringe Verkaufszahlen bei Kindergrößen sorgten leider dafür, dass sich ein Angebot in der Vergangenheit nicht rentiert hat. Als gemeinnütziger Verein haben wir insbesondere bei den Kosten eine große Verantwortung gegenüber unseren Spendern und Unterstützern. Darum verzichten wir derzeit auf die Produktion und das damit verbundene Risiko mit Kindergrößen einen ökonomischen Nachteil für uns zu schaffen. Es ist aber natürlich nicht auszuschließen, dass sich unser Angebot bei steigender Nachfrage anpassen wird.


Kann ich eigene Designvorschläge einreichen?

Leider nein. Wir setzen bei Design und Message voll auf Bewährtes: Viva con Agua ;) Falls du künstlerisch begabt bist, kannst du dich jederzeit bei unserer Millerntor Gallery bewerben. Check mal: www.millerntorgallery.org


Wo kann ich das Viva con Agua Mineralwasser kaufen?

Alle Informationen zum Mineralwasser sowie eine Händlersuche und Ansprechpartner für Gastronomen findest du unter www.vivaconagua.org/mineralwasser


Ist ein Sponsoring durch Viva con Agua möglich?

Die Arbeit von Viva con Agua folgt dem Ziel, Wasserprojekte zu unterstützen. Sponsoring und Freiware bauen keine Brunnen. Deshalb stellt Viva con Agua keine Freiware und tritt nicht als Sponsor auf.


*ausgenommen sind alle Produkte der Viva con Agua-Collection by Ethnotek (siehe Bags). Ethnotek verbindet traditionelles Handwerk mit der Herstellung von Fairtrade- und Bio-zertifizierten Rucksäcken und Taschen. Weitere Informationen direkt bei Ethnotek: www.ethnotek.de


Zurück